Für Ihre Sicherheit: Jetzt zum kostenfreien Scheibencheck

Nach dem langen Winter steht jetzt der Frühjahrsputz beim Auto an: Der Lack wird gereinigt, das Fahrzeuginnere gesaugt und die Scheiben geputzt. Unser Tipp: Befassen sich in diesem Zusammenhang einmal kritisch mit dem Zustand Ihrer Frontscheibe: Ist sie tatsächlich noch im einwandfreien Zustand oder ist ein Steinschlag z. B. durch Split von Streufahrzeugen vorhanden?

Schaden vorhanden? Keine Zeit verlieren

Der prüfende Blick lohnt sich, denn auch kleinere Beschädigungen der Windschutzscheibe können sich schnell zum Riss entwickeln, der dann nicht mehr zu reparieren ist. Auch wenn erst Schmutz und Feuchtigkeit in eine schadhafte Stelle der Autoscheibe eingedrungen sind, lässt sich die Reparatur nicht mehr optimal durchführen.

Ist ein Schaden vorhanden, lassen Sie unsere Experten von junited AUTOGLAS in Aschaffenburg beim Termin einmal draufschauen. Denn manchmal handelt es sich auch nur um unproblematische Oberflächenschäden an der Frontscheibe. Diese sogenannten „Abplatzer“ haben keine Auswirkungen auf die Stabilität der Autoscheibe oder die Sicht. In diesen Fällen ist auch keine Reparatur notwendig.

Reparatur vor Austausch

Muss doch etwas getan werden, gilt bei uns ganz klar: Reparatur geht vor Austausch. Wenn es sich tatsächlich um einen Steinschlag handelt, versuchen wir den Schaden zu reparieren. Schäden, die sich zu nah am Scheibenrand befinden oder den Umfang einer 2-Euro-Münze überschreiten, können jedoch nicht repariert werden. Einen Steinschlag im Sichtfeld des Fahrers zu reparieren ist unzulässig, da die Rückstände des Schadens die Sicht beeinträchtigen können.

Wenn der Schaden nicht repariert werden kann oder darf, muss die Scheibe ausgetauscht werden. Die Kosten hierfür werden im Regelfall von der Versicherung übernommen. Sie zahlen dann meist nur die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung (in der Regel 150,00 EUR).

Bild: © Kinek00 istock/ lizensiert auf UNICBRANDS

Menü